Supernasen

Die besten Ideen entstehen, wenn man mal richtig die Korken knallen lässt!

Naja. In dem Fall war es gar nicht Prosecco, sondern Rotwein und zum Glück haben mir ein paar Freunde geholfen genügend Korken für eine ganze Supernasenfamilie zusammen zu trinken. Irgendwie bleibt es bei den Basteleien in letzter Zeit meist nicht bei einer einzigen Figur. Ich muss immer gleich ganze Familien basteln. Ich rede mir ein, so Supernasen sind keinesfalls Einzelgänger, sondern wollen als Herdentiere bzw. Familienmenschen zusammenleben. Mutter, Vater, Kind, Köter und bucklige Verwandtschaft…

Passt einfach besser so. Und weil sie einfach und witzig sind, sind sie auch die perfekte Bastelidee für Kinder. Schneller Erfolg bei wenig Aufwand – mein ultimatives Basteln-mit-Kindern-Rezept.

Supernasen Gruppenbild

Hier kommt die Anleitung:

Korken

Wasserbomben

2 Wattekugeln 1 cm

Masking Tape

Wollreste

Schwarzer Filzstift

Kleber

Fotokartonreste

Supernasen Bastelbild

Den Wattekugeln malt ihr mit schwarzem Filzstift zwei Pupillen auf. Die Wollreste mehrfach um 2 Finger wickeln, das Knäuel abziehen und mit einem Extra-Wollfaden in der Mitte verknoten. Auf Wunsch die Schlaufen rechts und links mit der Schere aufschneiden und schon sitzt die Frisur. Wer längere Haare mag, kann die Wolle um mehr Finger wickeln.

Jetzt zieht ihr eine Wasserbombe mit der Öffnung über den Korken. Die Spitze der Wasserbombe sollte dabei nach vorne abstehen und eine super Nase ergeben. Mit rotem Permanentmarker Münder und Bäckchen aufmalen.

Mit Masking Tape bekommen die Supernasen jetzt noch ein paar Klamotten. Wer mag, schneidet ihnen noch Bärte, Wimpern oder andere Accessoires aus Fotokarton aus. Dann wir alles an Ort und Stelle geklebt und die Supernasen-Bande ist fertig und kann bespielt werden. So einfach!

Supernasen Sorgentelefon

Die zwei Damen vom Sorgentelefon.

Supernasen gehen Gassi

Die Gassi-geh-Jungs.

Supernasen Ab in den Urlaub

Ab in den Urlaub Siegfried Supernase!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*