Ruck-Zuck Elefantenlaterne

Manchmal muss es erst laut aus allen Ecken „Laterne, Laterne….“ singen, damit ich mich daran erinnere, warum diese leere Waschmittelflasche schon seit September auf meinem Schreibtisch steht. Ich habe sie angesehen und wusste sofort, dass sie eine ganz einfache Elefantenlaterne werden soll. Aber seht selbst:

Elefantenlaterne

Elefantenlaterne

Ihr braucht:

1 große, weiße, leere und gesäuberte Waschmittelflasche, Cuttermesser, 2 Wattekugeln 3 cm, Fotokarton in schwarz und rosa, Blumendraht, Prickelnadel, Heißklebepistole, Permanentmarker in schwarz und auf Wunsch Satinbänder und Filz- bzw. Häkelblümchen (Bastelbedarf)

Mit dem Cuttermesser schneidet ihr die untere Hälfte der Waschmittelflasche komplett weg. Ich habe mir die Schnittlinie vorher eingezeichnet, das fand ich einfacher. Dann ebenfalls mit dem Cuttermesser 1/3 der Wattekugel abschneiden und mit Permanentmarker ein Auge aufmalen. Aus schwarzem Fotokarton 2 Leisten Wimpern ausschneiden und von hinten an die Augen kleben, dann zwei Elefantenohren aus rosa Fotokarton.

Für das Lämpchen vom Laternenstab braucht die Flasche noch eine Öffnung. Die schneidet ihr mit einer spitzen Schere in den Schraubverschluss der Flasche hinein. Sie muss groß genug sein, sodass die Lampe hindurch passt. Am besten ihr probiert es einfach aus. Den Verschluss wieder auf die Flasche schrauben.

Seitlich stecht ihr jetzt mit einer Prickelnadel rechts und links ein Loch in den Verschluss und fädelt ein ausreichend langes Stück Blumendraht hindurch. Verzwirbelt die Enden. Nun kann man die Laterne in den Haken vom Laternenstab einhängen.

Mit Heißkleber könnt ihr zum guten Schluss Augen, Ohren und die Schleife ankleben. Schon ist die Laterne fertig.

Elefantenlaterne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*