Pummeleinhorn

Darf ich vorstellen: Madame Pummeleinhorn.

Irgendwie lassen mich die Einhörner auch nach Fertigstellung des Einhorn-Bastelbuches immer noch nicht los. Ich konnte nicht alle Ideen verballern, dafür war der Umfang des Buches nicht groß genug. Deshalb gibt es jetzt hin und wieder die restlichen kreativen Einhornideen für euch. Hier ist schon wieder so ein Kandidat. Ich schwöre….garantiert Stinkesockenfrei 😉 Ich hab extra ein paar nigelnagelneue hellblaue Söckchen geopfert. Hat sich gelohnt, oder? Die kleine Pummelfee sieht in ihrem Tütü hinreißend aus, findet ihr nicht?

Keine Nähmaschine und auch sonst ist keine Zauberei notwendig. Damit ihr das Einhorn gut Nachnähen könnt, habe ich eine Skizze gezeichnet und ein paar Schrittfotos gemacht. Ich hoffe das hilft euch ein bisschen.

Los geht`s……

Material:

  • 2 Socken in Hellblau
  • Füllwatte
  • 2 Tieraugen (Halbperlen), ø 1 cm
  • Nähgarn in Schwarz und Hellblau
  • Wollreste in Rosa
  • Filzrest in Rosa
  • Hosengummi
  • Tüll in Hellblau
  • Glitzerpulver in Gold
  • Bastelkleber
  • Nähnadel
  1. Zuerst schneidet ihr für den Kopf die Sockenspitze bis zur Ferse ab. Vom restlichen Sockenstück schneidet ihr die Ferse ab, sodass ein Schlauch mit geraden Enden entsteht. Das wird später der Einhornkörper mit den Beinen. Skizze Pummeleinhorn
  2. Aus der zweiten Socke 2x die Ohren, 2x die Arme und 1x das Horn zuschneiden.
  3. Stopft den Kopf mit Füllwatte aus und näht ihn von Hand zu. Dann werden vom Körper zuerst die Beine zugenäht und ebenfalls gut mit Füllwatte ausgestopft. Das andere Ende ebenfalls zunähen.
  4. Als Nächstes Arme, Ohren und das Horn bis auf die Öffnung ringsum zunähen und danach wenden. Stopft die Arme mit Füllwatte, schließt die Öffnung und näht sie von Hand rückseitig an den Einhornkörper. 
  5. Als nächstes das Horn mit Füllwatte ausstopfen und mit Bastelkleber bestreichen. Glitzerpulver in ein Schälchen geben und das Horn darin wenden, bis es schon glitzert. Trocknen lassen. Das Horn anschließend mittig auf der Kopfoberseite festnähen. Die Ohren befestigt ihr rechts und links davon mit ein paar Stichen.
  6. Mit einem schwarzen Faden näht ihr jetzt rechts und links jeweils 3 Wimpern auf das Gesicht. Die Tieraugen klebt ihr an entsprechender Stelle darüber. Dann schneidet ihr zwei kleine Filzkreise zurecht und klebt sie als Wangen auf.
  7. Für die Haare einen Wollfaden ca. 10x um drei eurer Finger wickeln, abziehen und mittig mit einem Extrafaden verknoten. Die Schlaufen rechts und links aufschneiden und die Haare vor das Horn nähen oder mit Bastelkleber festkleben. Den fertigen Kopf rückseitig an den Einhornkörper nähen.
  8. Für das Tütü schneidet ihr ein 15 cm langes Stück Hosengummi zu und verknotet die Enden. dann schneidet ihr immer 2×10 cm lange Streifen aus dem Tüll zurecht und knotet sie rings um das Hosengummi herum. Schon habt ihr ein Tütü für euer Pummeleinhorn.

Viel Spaß beim Nachmachen 🙂 Falls ihr euch ein Pummeleinhorn näht, würde ich mich riesig freuen, wenn ihr mir Bilder davon schickt!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*