Der Hase mit der großen Klappe…

Dieses Jahr besucht uns der Osterhase ja schon recht früh. Passt irgendwie prima. Die ersten Osterglocken bei uns im Garten blühen schon seit 2 Wochen. Und überhaupt, überall ostert es schon sehr. Grund genug für eine kleine vor-österliche Bastelarbeit. Dieser Mümmelmann hat ordentlich Platz für Süßes in seinen Backentaschen und ist im Handumdrehen fertig. Die Idee stammt hierher.

Man braucht: 2 Pappteller ø 25cm, Wattepads, Acrylfarbe in Hellblau und Rosa, Wolle in Hellblau und Rosa, Wattekugeln ø3cm, Pompom in Rosa ø2cm, Permanentmarker in Schwarz, Hefter, Fotokarton Din4 in Weiß, Bastelkleber

Zeichnet auf der Rückseite eines Papptellers etwa eine 2/3 Rundung auf und schneidet sie aus. Die Ohren aus Fotokarton zurecht schneiden, die Hasenzähne ebenfalls. Jetzt wird gepinselt. Die Rückseite des größeren Pappteller-Ausschnitts und die Ohren werden mit Acrylfarbe bemalt. Gut trocknen lassen. Von den Wattekugeln vorsichtig mit einem Cuttermesser ein Drittel abschneiden. Dann mit Permanentmarker ein Auge darauf zeichnen. Jetzt den halben bemalten Teller mit Bastelkleber auf die Vorderseite eines farbigen Papptellers kleben. Mit einem Hefter tackerst man die Ohren an. Schneidet aus Wolle 20 cm lange Wollfäden zurecht. Ihr braucht ca. 10 Stück. Übereinander legen und mit einem Extrafaden in der Mitte verknoten. Das sind die Barthaare für den Hasen. Klebt sie mit Bastelkleber vorne mittig auf den halben Teller. Dann klebt ihr einen rosafarbenen Pompom oben drauf. Zum Schluss werden noch die Hasenzähne und direkt darüber die beiden Wattebällchen aufgeklebt.

Jetzt nur noch ein bisschen Ostergras hinein, mit Leckereien oder kleinen Überraschungen befüllen und fertig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*