Last-Minute Streichholz-Tannenbaum Adventskalender

Uuups i did it again. Ich habe tatsächlich noch einen Adventskalender gebastelt. Model „Buntes Bäumchen“ würde ganz gut als Titel passen. Dieser hier ist eine Art Resteverwertung der ganzen Geschenkpapierfetzen, die in meinem Arbeitszimmer rum flogen. Die Holzplatte war eigentlich ein Untergrund für Fotos, hatte aber die perfekte Größe und Farbe für den Hintergrund und durfte deshalb direkt mitspielen.

Erst hatte ich vor den Kalender in Schwarz, Weiß und Pink zu basteln. Aber ich mag es so gerne, wenn Weihnachten ein bisschen bunter ausfällt. In der grauen Jahreszeit kann man schließlich ein paar Farbkleckse prima gebrauchen.

streichholztannenbaum-adventskalender

Falls ihr diesen Kalender nachbasteln möchtet braucht ihr:

  • dünne Spanplatte 60 x 42 cm
  • Acrylfarbe in Mint
  • 24 Streichholzschachteln
  • verschiedene Geschenkpapierreste
  • Stern-Ausstanzer 2 cm
  • Fotokartonreste in verschiedenen Farben
  • weiße Klebepunkte 1,2 cm
  • schwarzen dünnen Stift
  • Heißkleber
  • Klebestift

 

  1. Zuerst wird die Spanplatte angestrichen. Während sie gut trocknet, umklebt man die 24 Streichholzschachteln. Dafür die Geschenkpapier-Reste großzügig zurechtschneiden, mit Klebestift auf die Schachteln kleben und anschließend überstehende Reste abschneiden.
  2. Mit dem Stern-Ausstanzer jetzt 24 bunte Sterne ausstanzen. Auf die weißen Klebepunkte schreibt ihr dann mit einem schwarzen Fineliner alle Zahlen von 1 bis 24. Die Punkte jetzt auf die Sterne kleben und dann mit Klebestift mittig auf die Schachteln.
  3. Als nächstes füllt man die Schachteln und ordnet sie dann mit ausreichend Abstand zueinander an. Ich habe immer ca. 5 cm Platz zwischen den einzelnen Reihen gelassen. So kann man die Schachteln immer noch gut öffnen.
  4. Zuletzt werden die Streichholzschachteln dann mit Heißkleber auf die Platte geklebt.

streichholztannenbaum-adventskalender2

streichholztannenbaum-adventskalender5

streichholztannenbaum-adventskalender1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*