Einhornschultüte

Kennt ihr diese endlosen To-Do-Listen, die man vor dem Urlaub noch abarbeiten will? Auf meiner stand ein Blogpost für diese kleine Einhorn-Schultüte mit hübschen Schrittbilderchen und schönen Fotos….was soll ich sagen?

Peinlich, peinlich, peinlich. Ich hab es nicht mehr geschafft. Anscheinend war ich zu sehr im Urlaubs-Rumorganisier-Stress, oder zu urlaubsreif.

Weil aber in einigen Bundesländern schon Schulstart war und die Zeit ein bisschen drängt, habe ich wenigstens einmal kurz mit dem Handy drauf gehalten und bin dann ins Auto und damit in den Urlaub gehüpft. Und jetzt sitz ich hier gut erholt und komme endlich dazu die Einhorn-Schultüte zu posten.

 

Ich finde sie macht sich nicht nur als Einhorn-Schultüte im Miniformat, sondern auch als kleine Geschenkverpackung, oder als Giveaway für eine Einhorn-Geburstagsparty prima. Natürlich könnt ihr sie auch im Großformat nachbasteln. Dafür müsst ihr nur die entsprechenden Einhornteile eine ganze Nummer größer machen. Ist aber auch kein Problem und schnell gemacht.

Falls ihr die Mini-Schultüte nachbasteln wollt, kommt hier ganz unspektakulär eine knappe Anleitung:

Die kleinen Spitztüten (18,5, cm) gibt es im Bastelladen. Nase und Ohren sind aus Tonpapier ausgeschnitten, der Rest sind Klebepunkte. Das Horn hab ich aus der Modelliermasse Super Fluffy gedreht und nach dem Trocknen mit Sprühkleber und Glitzer zum Funkeln gebracht. Ich hab es dann mit Heißkleber aufgeklebt, genau wie die kleinen Streifenreste Tüll in Regenbogenfarben. Als Verschluss klebt man noch ein ca. 15 cm breites und ausreichend langes Stück Seidenpapier innen ein.

Tüte befüllen, mit Geschenkband verschließen und die Tüte kann verschenkt werden!

Ich wünsch euch allen und vor allem euren stolzen Schulanfängern (oder i-Dötzchen wie man hier sagt) einen guten Schulstart!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*